19 - Das erste Buch der magischen Angst von Rose Snow

  • Taschenbuch: 322 Seiten
  • Verlag: Independently published (2. Dezember 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 179064674X
  • ISBN-13: 978-1790646746
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,1 x 19 

Klappentext:

New York ist für Widney ein Neuanfang. Weg von der Familie, weg von unschönen Erinnerungen, weg von dem Schmerz. Dass sie in der neuen Stadt ausgerechnet in einer WG mit skurrilen Regeln landet, hätte Widney jedoch nicht gedacht. Aber nicht nur die Regeln sind seltsam, auch die Mitbewohner verhalten sich eigenartig. Nur ein einziger scheint ihr gegenüber aufrichtig zu sein. Doch obwohl Widney sich von ihm angezogen fühlt, kann sie seine Offenheit nicht erwidern. Denn was hat es mit den schwarzen Raben auf sich, die sie ständig begleiten? Und wie soll sie ihm erklären, dass seit ihrem 19. Geburtstag eine düstere magische Gabe in ihr erwacht ist?

 

"19 - Das erste Buch der magischen Angst" ist der Beginn einer neuen spannenden Romantasy-Reihe. 

 

Quelle: www.rosesnow.de

 

 

Meine Meinung:

 

Cover:

 

Das Cover ist einfach magisch mit dem vielen Glitzer. Ich liebe den leuchtenden Kreis um die Zahl 19, an der zur Schmückung eine schwarze Feder hängt. Beim Anblick der Wolkenkratzer im Hintergrund kann man gleich erahnen, wo das Buch spielt. Der Rabe spielt eine große Rolle. Besser konnte das Cover des ersten Teil von 19 gar nicht werden.  Außerdem ergänzt es sich vom Stil und Titel her perfekt zu den vorherigen Reihen von Rose Snow.

 

Hinter Rose Snow stecken Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmidt, die ihre Bücher mit viel Liebe und Einfallsreichtum schreiben, das merkt man sofort!  Sie haben bereits einige Reihen oder Trilogien geschrieben. Alle haben eine besondere Zahl . Dieses Buch heißt 19 und in jeder Reihe hat die oder der Protagonist eine  besondere Gabe. Jedes Mal ist es eine andere und jedes Mal werden die beiden Autorinnen immer kreativer. Ich finde es erstaunlich, wie viele Ideen die Autorinnen haben. Einmal geht es um die Zeit, Erinnerungen, dann wieder um Sinne oder Blut-Adel und diesmal um Ängste.

 

Zum Inhalt:

 

Die fast 19-jährige Widney kann ihren nach dem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie keinen Halt mehr finden. Und so flieht sie ihre Trauer davon und meldet sich in New York an einem College an. In der super hippen WG sind zwar die meisten Mitbewohner sehr liebenswert, allerdings sind sie auch ziemlich schräg und haben komische Regeln. Doch sie scheinen etwas zu verbergen und dann fühlt Widney sich auch noch zu ihrem Zimmernachbarn Quentin hingezogen. Doch sie hat andere Sorgen. Warum wird sie von Raben verfolgt? Und was hat es mit dem Sichelmal an ihrem Handgelenk seit ihrem 19 Geburtstag auf sich? Doch die größte Frage von allen ist: Warum kann sie Ängste wahrnehmen?

Meine Meinung:

 

Nach dem Lesen des Buchs war ich echt begeistert! Es ist super für zwischendurch, denn ihr werdet dieses Buch schnell durch haben, weil es so spannend und interessant ist. Es war sehr aufregend und ich liebe es wie Rose Snow schreiben. Ihre Bücher haben eine ganz besondere Note und sind mal was ganz anderes.

 

Sie vermischen Young Adult und Fantasy Genre einfach perfekt! Es ergibt eine tolle Kombination. Das Buch ist super für Jugendliche geschrieben und ist gleichzeitig mystisch und spannend! Die Autorinnen haben auch darauf geachtet, dass ihre Charaktere alle einzigartig und komplett verschieden sind.

 

Das Buch spielt in New York! Ich finde es wirklich toll wie New York beschreiben wird! Es fühlt sich an als wäre man selbst dort und würde die aneinandergereihten Läden und Restaurants sehen, die glänzenden und gewaltigen Wolkenkratzer und den riesigen Central Park! Nach dem Buch habe ich nur noch an New York gedacht und nun habe ich große Lust selbst mal dorthin zu reisen über eine längere Zeit, um genau wie Widney in einer WG zu leben.

 

Es ist aufregend mit Widney ihre Gabe zu erforschen und den Geheimnissen ihrer WG Mitbewohner auf den Grund zu gehen, die ich im Übrigen, mit der Zeit sehr ins Herz geschlossen habe. Jeder von ihnen ist irgendwie merkwürdig und schräg, aber durchaus liebenswert.

 

Durch die pfiffige Jugendsprache und humorvollen und frechen Dialogen, fliegt man nur so über die Seiten. Hauptsächlich sind die Orte in der Geschichte in der WG, in der Innenstadt oder der Uni. Im Laufe der Geschichte bekamen diese Orte eine große Bedeutung für mich. Ich habe mich beim Lesen, immer sehr geborgen und wohl gefühlt.

 

Aus dem Buch habe ich unglaublich viel gelernt und mitgenommen! Besonders am Ende habe ich sehr viel über die ägyptische Mythologie gelernt.  Das Ende war in der Hinsicht eigentlich ganz ok, aber es waren ein bisschen zu viele Infos auf einmal und  ich musste den ganzen Stoff erste Mal verdauen, aber das Thema fand ich schon immer interessiert und habe es so noch nie in einem Buch gelesen! Alles habe ich noch nicht ganz verstanden, aber unterhaltsam war das „19“ definitiv!

 

Ich muss den zweiten Teil unbedingt lesen und will wissen wie es mit Widney Gabe weitergeht!

 

Fazit: Ein spannender und mystischer Auftakt einer Trilogie, in der sich Young Adult und Fantasy perfekt ergänzen. Rose Snow schafft es immer wieder ihre Leser in ein komplett neues Abenteuer zu ziehen, diesmal reist man mit Widney ins glanzvolle New York, verfolgt von Raben, komischen WG Mitbewohnern und der ägyptischen Mythologie.