Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade von Anja Janotta

 
Hardcover, Pappband, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit s/w-Vignetten
ISBN: 978-3-570-17536-1
Erschienen am  26. Februar 2018
 
Klappentext:

Wie ein Ei dem anderen - und doch nicht gleich

1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge und Celebritys. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Als sie vor lauter Berühmtheit keinen Schritt mehr vor die Tür machen können, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei geben! Ob Frankas wunderköstlicher Trostkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann?

 

Quelle: Cbj Verlag

 

Die Meinung meiner Schwester,  Buchkätzchen, 10 Jahre alt:

 

 

Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang hat es mich ein bisschen gewundert, dass die Drillinge pinke Haare haben, aber das hat sich im Laufe des Buches geklärt.

 

Die Drillinge sitzen zusammen auf der Treppe im neuen Haus mit einer Tasse von Frankas Spezial- Kakao und jeder Drilling zeigt seinen eigenen Charakter. Ich habe sofort erkannt wer wer ist.

 

Meine Lieblings-Figur war Franka. Sie ist immer für ihre Schwestern da und ist fair, auch wenn sie manchmal nicht so fair zu ihr waren. Immer wieder probiert sie neue Rezepte aus, was ich an ihr so toll fand, denn ich helfe meiner Mutter auch gerne beim Backen oder Kochen. Am Ende des Buches stehen zwei Rezepte von Franka. Das ist eine sehr schöne Idee. Vielleicht mache ich das ein oder andere Rezept von Franka nach.

 

Die Trabbels ziehen wegen eines Zeitungsartikels nach Deininghofen und die Drillinge versuchen erstmal nett zu sein, aber dann wird in der neuen Klasse der Artikel herumgezeigt. Die Drillinge haben einen großen Streit und werden dauernd gemobbt. Aber schließlich vertragen sie sich wieder und helfen Babs ihr Hotel zu eröffnen.

 

Leider sind da noch Mattis und Severin da und wollen die Eröffnungsfeier sabotieren, indem sie Kakerlaken verbreiten wollten. Zum Glück konnten sie den ganzen Schlamassel doch noch lösen.

 

Alles ist so wie es sein sollte: Babs hat ihr Restaurant. Die Drillinge haben ein eigenes Zimmer und neue Freunde und Elenore ist nicht mehr so traurig wegen der Trennung mit ihren Freund.

 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es gab fast nichts was mich gestört hat, außer dass es einige Wörter gab die ich nicht kannte und wo ich dann nachgefragt habe was es bedeutet.

 

Außerdem waren in dem Buch manche Sätze zu lang, so dass sie schwer zu verstehen waren.

 

Trotzdem ist das Buch gut für Kinder in meinem Alter geeignet und das Buch wird eines meiner neuen Lieblingsbücher.  Es wäre cool, wenn es von den Trabbels einen zweiten Teil gäben würde!

 

Da könnte ich mir noch so einiges vorstellen, zum Beispiel dass Franka sich in Rudi verliebt oder Babs ein Paar Probleme mit dem Hotel hat. Oder das Elenore mit dem Bürgermeister zusammen kommt.

 

Ich gebe dem Buch 5 dicke Sterne!!!