Chloé und die rosarote Brille von Sonja Kaiblinger

Chloé, Band 3
illustriert von Vera Schmidt

ab 10 Jahren, 1. Auflage 2018
192 Seiten, 15.3 x 21.5 cm
ISBN 978-3-7855-8240-4
Hardcover mit Spotlack

 

Klappentext:

 

Für Chloé und ihre Freundinnen läuft alles bestens. Das Jungsklo ist endlich in Betrieb und die Sommerferien stehen vor der Tür. Doch plötzlich bekommen die Mädchen lauter schmalzige Liebesbriefe! Sogar Chloés bester Freund Ernst scheint vom Liebesvirus befallen zu sein. Wenn nur nicht alle in die falschen verliebt wären! Hinter dem Chaos scheint die rosarote Klobrille zu stecken, die Direktor Oberhäuser geschenkt bekommen und auf dem Jungsklo montiert hat. Eigentlich dürfte es kein Problem sein, mithilfe des Klobrillenzaubers die richtigen Paare zusammenzubringen, denkt Chloé – doch das erweist sich als schwieriger als gedacht …

Sie hat am Welttoilettentag Geburtstag und sammelt kuriose Fakten über Toiletten – und wenn Freunde sich in Not befinden, kennt Chloé kein Pardon! Die erfolgreiche Mädchenbuchreihe der Scary Harry-Autorin Sonja Kaiblinger mit vielen witzigen Illustrationen von Vera Schmidt! Für Mädchen ab 10 Jahren. Die komplette Chloé-Reihe ist bei Antolin gelistet.

 

Quelle: Loewe Verlag

 

Meine Meinung (LeseratteAnni):

 

Schon die ersten beiden Teile von Chloe haben mir sehr gefallen.  Das Cover ist wie immer bunt und farbenfroh gestaltet und wie auf jedem Chloe Band ist im Hintergrund das Mädchen Klo zu sehen. 

 

Die Titel von den Chloé Büchern finde ich  besonders lustig, weil sie immer etwas mit dem Klo zu tun haben. Zum Beispiel, der erste Band: „Chloé völlig von der Rolle“ oder „Chloé und der Sprung in die Schlüssel". Der Titel schreckt nicht ab, auch wenn er mit der Toilette zu tun hat.  Beim Titel „Chloé und die rosarote Brille“  kann man sich bestimmt schon denken worum es geht. Ich jedenfalls konnte es und habe schon so lange auf diesen Band gewartet!

 

Sonja Kalblinger schreibt humorvoll, witzig und spannend. Man fliegt nur so über die Seiten! Die Reihe hebt sich von anderen Büchern ab, denn es geht nicht nur um das Hauptthema die Toilette, sondern auch um verliebte Direktoren, garstige Englisch Lehrerinnen, liebeskranke Jungs und nicht zu vergessen rosarote Klobrillen.

 

Es wird nie langweilig! Bei Chloé in der Schule ist immer was los! In diesem Band bekommt der Direktor eine rosa Klobrille geschenkt und montiert sie schließlich auf die Jungs-Toilette. Und plötzlich sind alle Jungs verliebt. Ob die rosarote Klobrille etwas damit auf sich hat? Leider ist jeder in den falschen verliebt und dann hat Pauline auch noch Liebeskummer.

 

Sonja Kalblingers Figuren sind einfach nur klasse! Der freche Ernst mit seinem YouTube Kanal, die Klassenzicke und Diva Angelique, der Fantasy Freak Heikomir und noch viele andere. Keiner ist gleich und deshalb liebe ich die Chloé Bücher! Ich könnte stundenlang von den vielen Charakteren schwärmen und von jedem einzelnen erzählen! Mir ist aufgefallen, dass viele Jungs in Chloé etwas "ältere" Namen haben wie: Ernst, Waldemar, Heinz und Heikomir, was ich total lustig finde.

 

Mir gefallen die Abenteuer, die Chloé und ihre Freunde erleben und vor allem, dass sie im Team arbeiten. Daher mein Fazit: Wieder einmal ein gelungener Chloé Band! Lustig und unterhaltsam geschrieben. Dieses Buch verdient auf jeden Fall fünf Sterne/Blumen.

 

 

Die Meinung meiner Schwester, 10 Jahre alt:

 

In Chloe und die rosarote Brille ging es um die mysteriöse Klobrille, die die Jungs so verzaubert hat, dass sie sich in Chloe verliebt haben.

Das Cover hat mir sehr gut gefallen.  Chloe hat auf dem Cover die Klobrille in der Hand, was sehr gut zur Geschichten passt, weil Chloe diese Klobrille die ganze Zeit beschäftigt. Ernst sieht ziemlich verliebt aus in Chloe. Im Hintergrund sieht man Pauline, die das nicht so toll findet, dass Ernst in Chloe verliebt ist und deswegen so sauer guckt.
Das Cover ist rosa und passt damit sehr gut zur Geschichte. Im Hintergrund ist natürlich ganz typisch die Mädchentoilette zu sehen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ging um die Party die der Direktor der Schule für die Jungs veranstaltet. Dort hat er nämlich diese Klobrille bekommen, die er an den Hausmeister weitergibt. Er schraubt die Klobrille aber leider in die Jungstoilette.  Jeder der sich auf die Klobrille setzt, wird sich in den den ersten, den er sieht, verlieben. Das ist ausgerechnet Chloe passiert und Ernst, Paul, Jonas und Heinz sind nun in sie verliebt. Als Chloe das heraus findet, ist sie alles andere als begeistert. Alle laufen ihr hinterher und wollen was mit ihr unternehmen. Als ob das nicht schon schlimm genug für Chloe wäre, ist sie auch noch schrecklich in einen Jungen namens Waldemar verliebt.

Ich habe schon den ersten und zweiten Teil von Chloe gelesen die mir auch sehr gut gefallen haben. Aber ich finde der dritte Teil von Chloe ist der beste. Wenn ich ein Buch nochmal lesen würde dan wäre es dieses, weil es so viel Spaß gemacht hat zu lesen und es ein so schönes Ende hat. Ich gebe diesem Buch sehr gerne 5 Sterne!!!