Endlich 15 von Heike Abidi

176 Seiten · broschiert
13.4 x 20.3 cm
ab 14 Jahren

ISBN-13: 978-3-86430-052-3
EAN: 9783864300523
Erscheinungstermin: August 2016        

Klappentext:

 

Einmal Gefühle entwirren, bitte! Wie lange hat sich Henriette darauf gefreut, endlich 15 zu sein, doch jetzt stürzt sie kopfüber ins Gefühlschaos! Ihr Freund Nick ist plötzlich richtig unromantisch und hat kaum noch Zeit für sie. Und Henriettes Blog hat sich in eine Art Kummerkasten verwandelt. Kein Wunder, dass sie sich wie eine Hochstaplerin fühlt. Denn wie soll sie anderen Liebestipps geben, wenn in ihrer eigenen Beziehung alles drunter und drüber geht? Höchste Zeit, dass sich Henriettes Leben ändert! Da kommt ihr der Schreibwettbewerb gerade recht!


"Endlich 15" von Heike Abidi enthält viele spannender Blogeinträge für Mädchen von 12-15 Jahre.

 

Quelle: Oetinger Verlag

 

Meine Meinung:

 

Im dritten Band der Reihe hat Henriette es nicht leicht! Bei ihr Zuhause dreht sich alles um das neue Baby und ihr Freund Nick ist total unromantisch. Jess hat sich zum Glück nicht verändert.  Sie hat zwar nicht mehr so viel Zeit für Henriette und hängt nur noch mit Henriettes Bruder zusammen, aber sonst ist sie ganz die Alte. Wenigstens fährt Oma Lydia nicht wie jeden Winter weg, sondern leistet der Familie Gesellschaft. Doch dauernd trifft Henriette auf Jakob, ihren damaligen Schwarm. 

  

Das Cover passt perfekt zur Trilogie. Die schönen Pastellfarben gefallen mir. Wie auf jedem Cover, ist Henriettes halber Körper und ihr Laptop zu sehen. Der Titel klingt toll und das „Endlich“ klingt gut für einen schönen Abschluss der Trilogie. Allerdings erzählt Henriette am Anfang des Buchs nur kurz,  dass sie nun 15 ist. Ich hätte gerne am Anfang und im Laufe des Buches noch mehr darüber erfahren, wie Henriette sich nun mit 15 fühlt und was sich für sie nun verändert hat. 

  

Im Buch hat Henriette auch ihren Blog verändert. Sie hat über verschiedene Gefühle und Themen geschrieben, wie zum Beispiel "dein Bauchgefühl", "Händchen halten", "Peinlichkeiten", "Enttäuschungen" und "Talente". Ich liebe Henriettes Blogeinträge und wünschte, es gäbe ihren Blog wirklich. Ich mag die Kommentare der Leserinnen, die in Henriettes Blog geschrieben haben.                   

  

Bei Henriette fühlt es sich bei mir immer so an, als ob ich immer bei ihr bin, als ob ich immer neben ihr hergehe, wenn sie spazieren geht und neben ihr stehe, wenn etwas passiert. Mit Jakob versteht Henri sich immer besser. Das gefällt mir, aber man erahnt schon etwas zu früh, wie das Buch endet.

  

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Bücher der Autorin!

 

Im März 2017 kommt auch das Buch "Alles was Mädchen wissen wollen, bevor sie 13 werden" heraus.  Dieses Buch hat Henriette  geschrieben und Heike Abidi hat es im Auftrag von Henriette zu Papier gebracht :-)  Das Buch muss ich unbedingt haben! Denn von Henriette kann ich nicht genug bekommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0