Mein Sommer mit Holly von Stephanie Polák

Mein Sommer mit Holly

Ab 10 Jahren / 176 Seiten
Klappenbroschur
21,5 cm x 14,6 cm
        
ISBN: 978-3-8458-1102-4
Erschienen am 14.04.2016
Klappentext:
Die besten Sommerferien aller Zeiten!

Wie jedes Jahr macht Sophie drei Wochen Urlaub bei ihren Großeltern. Doch diesmal gibt es eine sensationelle Neuigkeit: Im Nachbarhaus zieht die international erfolgreiche Schauspielerin Dana van Norden ein. Die hat nicht nur haufenweise Sonnenbrillen, Angestellte und Kleiderkoffer im Gepäck, sondern auch ihre Tochter Holly.

Mit der arroganten Göre kann man es keine fünf Minuten aushalten, davon ist Sophie schnell überzeugt. Oder hat Holly doch ein gutes Herz? Zwischen Dreharbeiten und Gartenpartys auf der einen Seite des Zauns und Marmelade-Einkochen und Kürbis-Züchten auf der anderen Seite werden aus den zwei ungleichen Mädchen echte Freundinnen - die gemeinsam einen unvergesslichen Sommer erleben!

Meine Meinung:

 

Genau mein Geschmack!

 

Sophie wird wie jedes Jahr zu ihren Großeltern. Doch als sie in den Nachbargarten krabbeln will, in dem sie früher immer gespielt hat, ist der Weg auf einmal so gepflegt und vor ihr steht ein Mädchen. Dieses Mädchen entpuppt sich als die Tochter der berühmten Schauspielerin Dana van Norden. Holly. Und die benimmt sich Sophie gegenüber sehr hochnäsig! Doch dann lernen sich den Mädchen besser kennen und werden Freunde. Da Sophie mit Holly viel mehr Zeit verbringt, bleibt kaum noch Zeit für ihre Großeltern...

 

Das Cover finde ich einfach richtig gut gelungen! Das Mädchen mit der gelben Sonnenbrille sieht für mich wie Holly aus und das Mädchen mit der lilafarbenen Sonnenbrille und den braunen Haaren ist für mich Sophie. Das passt nämlich genau zur Beschreibung. Die vielen kleinen Blumen und Blasen im Hintergrund gefallen mir sehr. Sie sind so sommerlich. Besonders gefällt mir, dass die Mädchen so schön lachen. Das passt super zum Buch. Der Titel ist perfekt. Der Name "Holly" klingt gut und hat mich neugierig auf dieses Mädchen gemacht. 

 

Der Schreibstil ist klasse. Das Buch lässt sich richtig gut lesen. Es ist in der Ich-Form geschrieben, was ich immer sehr mag.  Anfangs habe ich mich gefragt, wie alt Sophie ist, aber in der Mitte des Buches erfährt man dann, dass sie zwölf ist. Das hätte ich gerne direkt am Anfang gewusst.

 

Ich fand die Geschichte sehr süß. Es handelt über Freundschaft und es sind einige wunderschöne Szenen drin, zum Beispiel, wie Holly und Sophie in einem Zelt übernachten oder wo sie in einem Film mitspielen dürfen oder Hollys Geburtstagsparty. Das Buch war genau mein Geschmack! Sophie und Holly erleben viele Sachen, sind viel unterwegs und haben sich abwechselnd besucht. Das ist für mich echte Freundschaft!  Holly mochte ich besonders. Sie sprühte nur so vor Fröhlichkeit, aber sie konnte auch beleidigt sein. Aber am nächsten Tag war wieder alles vergessen und sie steckte die anderen wieder mit ihrer Fröhlichkeit an.

 

Das Ende war richtig perfekt. Ein toller Abschluss für das Buch!

 

In diesem Buch gibt es nicht was mich gestört hat, deswegen habe ich auch keine Kritikpunkte. Am besten gefallen haben mir Cover und die letzten vier Kapitel. Einfach super! Natürlich 5 verdiente Blumen für Holly und Sophie! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0