Fabelhafte Fritzi - Verschwindesachen und Gedankenflut von Susanne Fülscher

   
Größe 14,90 x 20,90 cm

Seiten 256

Alter ab 10 Jahren

 

ISBN 978-3-551-65262-1

von Susanne Fülscher, illustriert von Christiane Hansen

 

Klappentext:

 

Gedankenlesen müsste man können - so wie die lustige, fabelhafte Fritzi! Dank ihrer Gabe macht sie die Welt ein bisschen besser. In diesem Band klärt Fritzi eine Serie von seltsamen Diebstählen an der Schule auf. Sie kann es schließlich nicht zulassen, dass ihre Mitschüler die unschuldige Lucija verdächtigen. Wie gut, dass Fritzi ihre Freundin Emma und diese außerordentliche Begabung des Gedankenlesens hat...

 

Quelle: Carlsen Verlag

 

Meine Meinung:

 

Das ist der zweite Band der Fritzi-Reihe.

 

Kennst du ein Mädchen, das Gedanken lesen kann? Ich schon! Fritzi! Diesmal müssen Fritzi und Emma einen fiesen Dieb in der Schule auf die Spur kommen, doch komischerweise wird nur in ihrer Klasse geklaut. Leider werden Fritzi und vor allem Luijca verdächtigt. Dank Fritzis Gedankenkraft versuchen sie die Verdächtigen zu entlarven. Leider ist da auch noch Pepe, der bis über beide Ohren in Fritzi verliebt ist. Und was der so alles denkt! Fritzi kann sich gar nicht mehr konzentrieren. Das Chaos beginnt.

 

Bei Fritzi gefällt mir der Schreibstil sehr. Fritzi ist pfiffig und humorvoll geschrieben. Besonders spannend fand ich die Stellen, in denen Fritzi mit ihrer Gedankenkraft die Verdächtigen observiert hat. Man bekommt immer mehr Lust, selber Gedankenlesen zu können. Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag das freundliche Orange und die schönen Gelbtöne. Auch wenn das Cover des ersten Bandes mein Favorit bleiben wird! Obwohl Fritzi ein dickes Buch ist, hatte ich es ruckzuck gelesen, weil es einfach so spannend war. Ich hoffe noch auf viele neue Fritzi-Abenteuer! 5 Blumen für Fritzis zweites Abenteuer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0